Zum Schluss

„Zeit für Jetzt“ im RAZ Café

Neueröffnung in Tegel

von heidrun Berger

Nun ist es geöffnet: das RAZ Café. Gegenüber dem Parkhaus der Hallen am  Borsigturm ist ein Ort entstanden, der seinen Gästen eine Gelegenheit zum Austausch, zum Arbeiten und natürlich zum Kaffeetrinken bieten möchte. Zeit für sich selbst finden und sie bei einer Tasse mit frisch gebrühtem Kaffee genießen – das ist der Wunsch des Serviceteams für seine Gäste. 

Ein Teil des Cafés, die „Denkfabrik“, ist ein Rückzugsort – ob mit Laptop, Tablet oder einfach nur so. Hier kann der Gast mit freiem WLAN-Zugang seine Mails checken oder das Referat zu Ende schreiben.

Im Angebot sind vegane, vegetarische, fleischhaltige und glutenfreie Produkte. Es beginnt bei Müsli und Joghurt, frischen Brötchen mit hausgemachten Aufstrichen und belegten Baguettes, geht über Suppen und Salate bis hin zu Kuchen und Gebäck. Aus den hochwertigen Bohnen der Berliner Kaffeerösterei, gebrüht mit einer Dalla Corte Siebträgermaschine aus Mailand, bereitet das Serviceteam 16 verschiedenste Kaffeekreationen zu. Ansonsten gibt es noch Tee, Smoothies, Frappés und heiße Schokoladen. Geöffnet ist das RAZ Café Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 17 Uhr. 

8. Oktober 2018

Foto: privat