Blaulicht

Bedrohung wegen Fahrstils

Busreisender zückte offenbar Schlagstock

Von Redaktion

Reinickendorf – Weil ihm der Fahrstil missfiel, soll ein Mann einen Busfahrer mit einem Schlagstock bedroht haben. Das teilte die Polizei mit. Anfangs soll es sich offenbar um eine verbale Attacke gehandelt haben, berichtete demnach der 31-jährige Fahrer. Als das Ganze eskalierte, ging dann wohl ein Zeuge dazwischen, und der Unbekannte – in Begleitung einer Frau und zweier Kinder – stieg aus. Der Busfahrer blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

2. September 2019