Das getunte Fahrrad in Originalaufnahme der Polizei Berlin

Blaulicht

Radler mit selbstgebasteltem E-Bike gestoppt

Mann hatte auch noch Drogen dabei

Von Redaktion

Märkisches Viertel – „Wer einen E-Motor an sein Rad bastelt und ohne Zulassung schneller als 25 Stundenkilometer, wird von unseren Kollegen des A12 heruntergebremst. Wer dann noch unter Drogen steht und Drogen dabei hat, der fährt für den Test noch ein Stück im Einsatzwagen mit.“ Ein bisschen augenzwinkernd berichtete die Polizei auf Twitter über einen Vorfall im Märkischen Viertel:

Sie hatte dort einen Radler auf einem offenkundig selbstgebastelten E-Bike gestoppt. Die Beamten es, wobei sich zeigte, dass es ziemlich auf Touren kam; ab 25 km/h aber würde eine Zulassung nötig, die es nicht gab. Dazu kam noch die Sache mit den Drogen – und deshalb eine entsprechende Strafanzeige.

27. August 2019