Blaulicht

Maskierte Kiosk-Räuber schlugen Frau ins Gesicht

Raubkommissariat ermittelt nach Überfall am Kurt-Schumacher-Damm

Von Redaktion

Reinickendorf - In der Nacht zu Donnerstag (3. Januar) haben Unbekannte einen Imbiss am Kurt-Schumacher-Damm überfallen und die Einnahmen geraubt. Das meldet die Polizei: Den Aussagen der Angestellten zufolge trat gegen 1.45 Uhr ein Maskierter an den offenen Verkaufstresen und forderte mit einer Schusswaffe in der Hand die Öffnung der Seitentür. Als die 30-Jährige dem nachkam, wurde sie unvermittelt von einem zweiten, dort wartenden Mann ins Gesicht geschlagen.

Das Duo betrat nun den Imbiss und stahl das Geld aus der Kasse. Anschließend flüchteten die beiden mit einem dunklen Kleinwagen in Richtung Kurt-Schumacher-Platz. Die Frau erlitt leichte Kopfverletzungen, die noch am Ort von alarmierten Rettungskräften ambulant behandelt wurden. In diesem Fall hat das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 die weiteren Ermittlungen übernommen.

3. Januar 2019

Symbolbild: Pixabay