Soziales | Familie

Tag der Nachbarn am 24. Mai

Kleine und große Feste für mehr Gemeinschaft im eigenen Viertel

Von Redaktion

Bezirk – Nach dem Erfolg im ersten Jahr wird der „Tag der Nachbarn“ am 24. Mai auch in diesem Jahr erneut stattfinden. Bundesweit werden kleine und große Nachbarschaftsfeste gefeiert: Für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der man sich zu Hause fühlen kann. Man kann selbst veranstalten, sich anschließen oder ein Fest unterstützen. Der Tag der Nachbarn knüpft an den Europäischen Tag der Nachbarschaft an, der jedes Jahr am letzten Freitag im Mai begangen wird.

Die nebenan.de-Stiftung holte dieses Konzept nach Deutschland und unterstützt Menschen dabei, an diesem Tag ihr eigenes Nachbarschaftsfest zu organisieren. Wie man sein Fest anmeldet oder eines in der Nachbarschaft findet, um mitfeiern zu können, lesen Sie auf www.tagdernachbarn.de. 2019 lädt die nebenan.de-Stiftung dazu ein, tausende kleine und große Feste in der Nachbarschaft zu feiern. Schnellentschlossene können noch ihr Nachbarschaftsfest unter www.tagdernachbarn.de anmelden.

5. Mai 2019