Symbolbild: Pixabay


Blaulicht

Feuerwehr „geflutet“

Einbrecher wohl zerstörungswütig

Redaktion

Hennigsdorf – Bild der Verwüstung bei der Freiwilligen Feuerwehr am Hennigsdorfer Waidmannsweg: Unbekannte Täter haben dort nicht nur Türen und Fenster zerstört, sondern die Räumlichkeiten auch unter Wasser gesetzt. Sie verstopften Waschbecken und drehten dann den Hahn auf. Außerdem fehlt der Feuerwehr ein etwa 50 Meter langes Stromkabel. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt rund 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker konnte aber Finger- und Schuhabdrücke sowie genetische Spuren sichern.

15. April 2019