Blaulicht

Einbruch in Bank an der "Resi"

Ermittler fragen: Wer kann etwas zur Aufklärung beitragen?

Von Redaktion

Reinickendorf – Nach dem Einbruch in eine Bank an der Residenzstraße bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise: Die Tat ereignete sich gegen 13.50 Uhr am Montag, 11. März. Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich vier Unbekannte gewaltsam über mehrere Räume im Keller eines Wohnhauses Zutritt zum Tresorraum der Sparkassen-Filiale, öffneten wenige Schließfächer und flüchteten mit dem Inhalt zu Fuß über ein Vordach in Richtung Mittelbruchzeile.

Zeugenaussagen zufolge waren drei des Quartetts komplett schwarz gekleidet und trugen eine Kopfbedeckung. 

Der Vierte wird wie folgt beschrieben:

südländisches Aussehen

25 – 28 Jahre alt

180 bis 185 cm groß

schlanke Statur

schwarze, kurze Haare

Dreitagebart

dunkle Flecken, eventuell Narben im Bereich der Wangen

bekleidet mit einer olivgrünen, hüftlangen Jacke


Die Ermittler fragen:

Wer hat die Tat beobachtet und kann Hinweise dazu geben?

Wer hat die Flucht der Männer beobachtet und kann weitere Angaben dazu machen?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

In diesem Zusammenhang prüft die Kriminalpolizei auch einen möglichen Zusammenhang zu vorangegangenen Taten.

Hinweise bitte an das Einbruchkommissariat des Landeskriminalamtes am Tempelhofer Damm 12 in 12101 Berlin-Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664 – 944320 oder eine andere Polizeidienststelle.

12. März 2019

Symbolbild: Pixabay