Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Soziales | Familie

Kindern eine Zukunft geben

Berliner Bezirke, auch Reinickendorf, suchen Pflegeeltern

Von Bernd Karkossa

Bezirk – Wenn Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können, können Pflegefamilien für sie da sein. Unter dem Motto „Öffnen Sie Ihr Zuhause für Kinder!“ fand Anfang September die dritte Informationsveranstaltung des Bezirksamtes im Familienzentrum „Tietzia“ statt. Jugendstadtrat Tobias Dollase begrüßte alle interessierten Bewerber und unterstrich, wie wichtig Pflegeeltern und Kindertagespflegepersonen sind. Ganz egal, ob Familien oder Alleinstehende, verheiratete, unverheiratete oder gleichgeschlechtliche Paare: Gesucht werden Menschen, die bereit sind, Kindern eine liebevolle Betreuung und ein schützendes Zuhause zu geben. 

Im Fokus der Veranstaltung standen Informationen über die verschiedenen Pflegemodelle, das Bewerbungs- und Überprüfungsverfahren der Tagespflege sowie die Vermittlung von Pflegekindern. Abgerundet wurde das Ganze durch Berichte einer langjährigen Pflegemutter sowie einer Kindertagespflegeperson, die diese Tätigkeit seit 37 Jahren ausübt. Wie wichtig engagierte Betreuungspersonen für Kinder und ihre positive Entwicklung sind, verdeutlichte Tobias Dollase: „Jedes Jahr nimmt das Jugendamt Kinder in Obhut, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können.“ Die nächste Veranstaltung für interessierte Pflegepersonen findet am Dienstag, 19.  November, ab 18 Uhr in der Tietzia, Tietzstraße 12, statt.  

Informationen: Bezirksamt Reinickendorf, Kindertagespflege, Annett Hildemann, Tel. 902 94 66 74, Verbund für Pflegekinder, Frau Viet, Tel. 408 98 37 13.  

21. September 2019

Bild: Bezirksamt Reinickendorf