Bild: Bernd Karkossa

Sport | Vereine

Vandalen am Wackerweg

Zerschnittene Tornetze verhindern Spie

Von Bernd Karkossa

Reinickendorf – Manche Zeitgenossen pflegen wahrlich seltsame Freizeitbeschäftigungen. Vermutlich in der Nacht des vergangenen Donnerstags auf Freitag war zumindest eine Person auf den Sportplatz am ehemaligen Wackerweg  gelangt und hat sich an den Netzen beider Tore zu schaffen gemacht. Schnippschnapp – teilweise waren große Stücke entfernt worden.

Der Kassenwart der Füchse, Hans-Peter Pockrandt, fiel aus allen Wolken, als er am Freitagnachmittag um 16 Uhr das Gelände betrat. Um 19 Uhr sollte das Berlin-Liga-Spiel gegen den SC Charlottenburg stattfinden. Eine notdürftige Reparatur, etwa mit Kabelbindern, aber war nicht möglich – und Ersatznetze standen auch nicht zur Verfügung. Das Spiel musste abgesagt werden. Das war besonders für einen bitter: Michael Trotzer hatte beruflich in Stuttgart zu tun und war extra zum Spiel mit einem Mietwagen angereist. Als er Berlin erreichte, wurde er telefonisch über die Absage unterrichtet. Er nahm dann am kurzfristig angesetzten Training teil. Das Spiel wird am Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr, nachgeholt. 

6. April 2019