Blaulicht

Streit führte zu Schnittwunde

Männer gerieten an der Residenzstraße aneinander

Von Redaktion

Reinickendorf – Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Bar-Besuchern hat am Donnerstagabend, 7. Februar die Polizei auf den Plan gerufen: Gegen 22 Uhr gerieten ein 44-Jähriger und ein Unbekannter in einen Streit, der bald eskalierte. Schließlich schlugen beide Männer aufeinander ein. Plötzlich soll der Unbekannte ein Messer in der Hand gehabt haben und dem Kontrahenten damit eine Schnittwunde am Hinterkopf zugefügt haben. Danach flüchtete er aus dem Lokal an der Residenzstraße in unbekannte Richtung. Der 44-Jährige kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 1 übernahm die weiteren Ermittlungen.

8. Februar 2019

Symbolbild: Pixabay