Alles Rund Ums Auto

Tiefgarage und Ride-Sharing-Dienst

In der Cité Foch wird ein Parkplatzmangel durch den Neubau von Wohnhäusern befürchtet

von redaktion

 In der Cité Foch werden zurzeit und bis 2019 90 Mietwohnungen gebaut. Zudsem wird der Neubau von 241 Eigentumswohnungen vorbereitet. Im Zusammenhang mit diesen Baumaßnahmen werden knapp 100 Tiefgaragen-Stellplätze und zusätzliche Außenstellplatzflächen geschaffen – das teilte der Projektentwickler BPD auf eine Nachfrage des Wittenauer CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert mit. Dieser hatte sich der Befürchtungen der Anwohner angenommen, die einen Parkplatzmangel auf sich zukommen sehen. 

„Angesichts weiterer Wohnungsbaupotenziale in der Siedlung und des begrenzt verfügbaren Parkraums müssen aber frühzeitig auch alternative Verkehrs-angebote gestärkt werden“, sagt Björn Wohlert, der sich im Verkehrsausschuss engagiert. Deshalb unterbreitete er der BVG einige Vorschläge. Beispielsweise, dass die Fahrzeiten der Buslinie 322 werktags zwischen 10 und 14 Uhr und auf das Wochenende ausgeweitet werden könnten. 

Außerdem sollte ein Ride-Sharing-Dienst zu den Bahnhöfen Waidmannslust und Wittenau etabliert werden. Im Umfeld der Cité Foch könnten virtuelle Haltepunkte eingerichtet werden, um mit dem Ride-Sharing-Dienst Fahrgäste zu den Bahnhöfen Waidmannslust und Wittenau befördern zu können. „Ruf-Busse können ein adäquates Mittel darstellen, um den Bewohnern in Außenbezirken gerade auf den ,letzten Metern‘ zwischen Randbahnhöfen und Wohngebieten eine zuverlässige und vor allem sichere Alternative der Beförderung zu bieten. Fahrgäste, die ähnliche Ziele ansteuern, werden gemeinsam in einem Auto, Sammeltaxi oder Kleinbus befördert. 

Die Wagen verkehren nach Bedarf und ohne festen Fahrplan. Wer mitfahren will, bucht sich über eine App spontan per Smartphone einen Platz. Ein Computer koordiniert die Fahrtwünsche und stellt die Routen zusammen“, erklärt Wohlert. 

Ziel ist es, dass sich möglichst viele Fahrgäste die Autos teilen. Mit einem solchen Angebot könnte die Cité Foch direkt vor allem an den S-Bahnhof Wittenau angebunden werden. 

8. Oktober 2018

Foto: Wohlert