Blaulicht

Massenschlägerei vereitelt

Bis zu 30 Männer an Hallen am Borsigturm versammelt

Von Redaktion

Tegel – Offenbar in letzter Sekunde hat die Polizei vor den Hallen am Borsigturm in Tegel in der Nacht zu Sonntag, 7. April, eine Massenschlägerei verhindert. Zivilkräfte hatten festgestellt, dass sich vor Ort gegen 1 Uhr nachts 20 bis 30 Personen zusammenrotteten und offenbar kurz davor waren aufeinander loszugehen. Ein Mann mit Baseballschläger etwa habe sich gerade drohend in Stellung gebracht, heißt es in einer Mitteilung. 

Als die Polizistinnen und Polizisten mit hinzualarmierten Kräften einschritten, entfernte sich ein Großteil der beiden Gruppen. Von einem 20- und einem 30-jährigen Mann wurden Personalien aufgenommen. Beide wollten sich aber nicht zu den Hintergründen äußern. Die Ermittlungen dauern an.

8. April 2019