Verkehr

Taktänderungen voraus

S1, S25 und S26 fahren nicht, wie gewohnt

Von Redaktion

Bezirk – S26-Nutzerinnen und - Nutzer zwischen Waidmannslust und Bornholmer Straße haben die vergangenen Wochen über auf ihre Linie verzichten und umsteigen müssen, weil an der Strecke Gleise und Weichen erneuert werden. Als End-Termin dafür ist der 20. Mai festgelegt und somit baldige Besserung in Sicht: jedenfalls vorübergehend, wie Sie weiter unten erfahren...

Vom 17. bis 20. Mai aber heißt es erst einmal für Reisende auf der Linie S25 zwischen Schönholz und Hennigsdorf Umsteigen auf Ersatzverkehr: An dem Wochenende ist die Strecke von Freitagabend bis zum Betriebsschluss in der Nacht zu Montag unterbrochen. Die S-Bahn führt in dieser Zeit Maßnahmen am Gleichstromunterwerk in Tegel sowie Vegetationsarbeiten durch.

Brückenarbeiten an der Oranienburger Straße sind den Sommer über der Grund für diverse Beeinträchtigungen in und für Reinickendorf: Los geht es am Mittwoch, dem 19. Juni. Auf der S1 ist dann zwischen Gesundbrunnen und Frohnau lediglich ein 20-Minuten-Takt vorgesehen, auf der S26 zwischen Gesundbrunnen und Waidmannslust fährt erneut gar kein Zug; dort sollten Reisende zur Überbrückung auf die S1 umsteigen. 

So verändert, geht es weiter bis Freitag, 5. Juli, 1.30 Uhr, an dem startet das Ganze in eine weitere Phase: Mit Betriebsbeginn um 4 Uhr am selben Tag herrscht der 20-minütige Rhythmus auf der S1 "nur" noch zwischen Schönholz und Frohnau, keine S26-Züge fahren ab dem Zeitpunkt zwischen Waidmannslust und Bornholmer Straße. Diese Behinderungen wiederum bleiben so bestehen bis Betriebsschluss in der Nacht zu Montag, 22. Juli.

Die S-Bahn gibt den Tipp, die U8 zwischen Gesundbrunnen und Wittenau zu nutzen, um den Bereich zu umfahren.

Mehr Infos zu aktuellen oder künftigen Beeinträchtigungen gibt es übrigens immer hier: https://sbahn.berlin/fahren/fahrplanaenderungen

6. Mai 2019