Blaulicht

Schläger-Duo ging auf zwei Männer los

Polizisten vereitelten anschließende Flucht am Bahnhof Paracelsusbad

Von Redaktion

Reinickendorf - Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung und Raub: Zwei Schläger haben am U-Bahnhof Paracelsusbad zwei Männer angegriffen. Wie die Polizei mittelt, wartete ein 42-Jähriger am Samstag (9. März) gegen 20.30 Uhr auf dem Bahnsteig, als die beiden ihm Unbekannten ihn plötzlich attackierten: Das Opfer, selbst Polizist außer Dienst, bekam einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend sei das Duo auf einen 19-Jährigen losgegangen, der aus der U-Bahn stieg. Der 42-Jährige verständigte unterdessen schnell seine Kollegen und eilte dem Jüngeren zu Hilfe.

Es folgte eine körperliche Auseinandersetzung, bei der der Beamte zu Boden ging und gegen Kopf und Oberkörper getreten und geschlagen wurde. Sein Handy, das ihm aus der Tasche fiel, stahlen die beiden Kriminellen und flüchteten aus dem Bahnhof. Weglaufen nützte aber nichts, denn die alarmierten Polizisten konnten die beiden 30- und 34-Jährigen doch noch festnehmen und der Kripo übergeben. Wie sich herausstellte, hatten beide Opfer zumindest keine schweren körperlichen Verletzungen davongetragen.

11. März 2019

Symbolbild: Pixabay