Caner Batman und RAZ Herausgeber Tomislav Bucec beraten sich zur neuen Website (Bild: Falko Hoffmann)

Caner Batman führt RAZ Herausgeber Tomislav Bucec neue Web-Funktionen vor (Bild: Falko Hoffmann)

Politik | Wirtschaft

Neue Website mithilfe von Batman

RAZ-zeitung.de kommt in frischem und vielseitigem Design – Auch eine App wird es geben

Von Inka Thaysen

Tegel/Bezirk – Alles neu macht der … Oktober. Zur Monatsmitte geht die neue Website der Reinickendorfer Allgemeinen an den Start – und eine neue App für Android- und Apple-Handys gleich mit. Ziel des generalüberholten Auftritts ist vor allem, mehr Infos für Leserinnen und Leser bei optimierter Übersicht und deutlich verbesserten Anwendungen darzustellen, sowohl auf dem heimischen Rechner als auch mobil für Handy oder Tablet. 

„So wird unser Reinickendorf für alle noch nahbarer“, freut sich Herausgeber Tomislav Bucec, „wir haben sogar die Möglichkeit eingebaut, dass sich Fans ihr RAZ-Onlineangebot künftig an ihre Bedürfnisse anpassen können, beispielsweise indem sie sich verstärkt News aus ihrer Umgebung oder nach ihren Hauptinteressen anzeigen lassen.“

Auch die Bedienbarkeit ist deutlich vereinfacht. Wer etwa unterwegs ist und sich schnell die neueste Print-Ausgabe der Zeitung sichern will, kann per Karte interaktiv und schnell die nächstgelegene Vertriebstelle ausmachen und sich den Weg dorthin zeigen lassen. Außerdem gibt es zahlreiche nutzerorientierte Sortierfunktionen für den Veranstaltungskalender. Weitgehend ist die Menüführung überdies barrierefrei beziehungsweise -arm zu bedienen.

Für die Umsetzung all dieser Details mit Kreativität und Knowhow hat der Verlag einen Reinickendorfer und Mitstreiter an Bord geholt: Batman persönlich! Gemeint ist allerdings kein Held im Fledermaus-Outfit, sondern Caner Batman vom Unternehmen Bavoko. „Das Projekt RAZ war für mein Team und mich von Anfang an sehr spannend, wir wollten es unbedingt umsetzen“, sagt der Web-Experte: „Das war eine angemessene Herausforderung für uns, die aber auch viel Spaß gemacht hat. Und wir freuen uns, dass es mit dem digitalen Zeitungsprojekt noch nicht getan ist.“ 

Tatsächlich geht die Initiative um die Runderneuerung im Internet nämlich in gleich zwei weitere Runden: Zunächst ist noch die Website des Verlags an der Reihe, anschließend die des RAZ Cafés. „Alle Auftritte bringen wir online so endlich unter einer großen Dachmarke zusammen“, so Tomislav Bucec, „wir generieren einen Wiedererkennungswert über alles hinweg, was RAZ heißt.“ Genau deshalb wird die neue Zeitungsseite auch unter der Domain www.raz-zeitung.de zu finden sein, analog zu raz-verlag.de und raz-cafe.de. „Allerdings werden die gewohnten Wege allesamt umgeleitet, da braucht niemand Sorge zu haben sich virtuell zu verirren“, ergänzt Caner Batman. „Auch diejenigen, die die ebenfalls überholte RAZ App nutzen, werden übrigens automatisch durch ein Upgrade geführt. Danach stehen allen Usern tolle neue Funktionen zur Verfügung, besonders das beliebte E-Paper wird auf allen Plattformen noch mehr Freude machen, weil es sich jetzt beinahe wie echtes Papier durchblättern lässt.“

27. September 2019