Blaulicht

Großbrand und Gefahrgut

Feuerwehr in Tegel und Lübars zeitgleich im Einsatz

Von Redaktion

Lübars/Tegel – „Viel los heute in der Stadt“, das schrieb am Nachmittag des 29. Juli die Berliner Feuerwehr auf Twitter. Ohnehin im Ausnahmezustand wegen Unwetters im gesamten Stadtgebiet, kamen für die Helfer noch gleich zwei große Kraftanstrengungen im Fuchsbezirk dazu: Am Flughafen Tegel galt es, Gefahrgut zu sichern. In Vollschutzanzügen sicherten Experten ein Frachtstück.

Unterdessen war in Lübars am Alten Bernauer Heerweg ein großer Brand ausgebrochen: Die Flammen hatten auf dem Pferdehof mehrere Hallen ergriffen, unter anderem auch ein Strohlager. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, doch die Löscharbeiten zogen sich lange hin: Der Brandschutt musste zuletzt noch eigens mit einem Radlager gelockert werden, um nachlöschen zu können. Bis tief in die Nacht hinein lief deshalb der Einsatz, in der Spitze mit knapp 120 Feuerwehrleuten.

30. Juli 2019