Panorama

Festnahme - Mann fuhr unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis

Polizeimeldung – Reinickendorf

Redaktion

In der vergangenen Nacht nahm die Polizei den Fahrer eines Ford in Reinickendorf vorläufig fest, da er keine Fahrerlaubnis und Alkohol getrunken hatte. Gegen 23.40 Uhr stellten Polizisten an der Einmündung Residenzstraße Ecke Ritterlandweg das Auto fest, das offensichtlich mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Nach kurzer Verfolgung konnte der Fahrzeugführer an der Kreuzung Markstraße Ecke Pankower Allee gestoppt werden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge erklärte der 27-Jährige, dass er keine Fahrerlaubnis besitze und dass er das Auto eines Freundes unbefugt benutze. Eine anschließende Atemalkoholmessung ergab einen Wert von etwa 1,4 Promille. Der Tatverdächtige wurde nach einer Blutentnahme dem Fachkommissariat für besonders beschleunigte Verfahren beim Landeskriminalamt übergeben.

3. Oktober 2018