Politik & Wirtschaft

Schülerlotse angefahren

Fahrerflucht nach Unfall in Heiligensee

Von Heidrun Berger / Bernd Karkossa

Ein Schülerlotse der Ellef-Ringnes-Schule wurde kurz vor den Ferien an der Kreuzung Schulzendorfer Straße, Am Dachbau angefahren, als er seinen Dienst beginnen wollte und sein Fahrrad über die Straße schob. Ein Pkw kam mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Schulzendorfer Straße aus Richtung Otfried-Preußler-Schule auf die Kreuzung zugefahren und traf das Hinterrad des Schülers. Diesem ist bis auf einen Schock und einem kaputten Fahrrad nichts weiter passiert. Die Fahrerin beging Fahrerflucht. 

Aufgrund dieses Vorfalls stand an den letzten drei Tagen vor den Ferien kein Schülerlotse an dieser Kreuzung. Zwei Lehrer sprangen ein. 

Das Thema stand auch bei der BVV am 4. Juli auf der Tagesordnung. Eigentlich  sollte endlich ein Fußgängerüberweg an dieser Stelle über die Straße Am Dachsbau  gebaut werden, aber das sei wegen der anstehenden Baumaßnahme Hennigsdorfer Straße zunächst zurückgestellt worden, führte Stadträtin Katrin Schultze-Berndt aus. Aber es werde eine provisorische Fußgänger-Ampel an dieser Kreuzung sowie eine vor der Otfried-Preußler-Schule  und  Tempo-30-Schilder nach jeder Kreuzung geben. Das soll im August passieren, bevor die Bauarbeiten in der Hennigsdorfer beginnen und der Umleitungsverkehr über die Schulzendorfer Straße geleitet wird. 

Hinrich Westerkamp von den Grünen: „Wir haben immer auf eine Ampel gedrängt. Sie wurde abgelehnt ,wegen zu wenig Verkehr‘.“ Nun kommt wenigstens der Zebrastreifen.  

11. Juli 2018

Foto: Thomas Maack